Tiefenbach ist Meister in der Gauoberliga

Eingetragen am Sonntag, 19. April 2015

In einem wahren Herzschlagfinale hatte unsere Erste vor den Augen von zig Zuschauern am Ende die besseren Nerven. Obwohl so gut wie keiner in seine optimale Form gefunden hat gelang unseren Mannen mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung ein Ergebnis von 1502.

Im Anschluss wurde bei einer ausgiebigen Brotzeit die Meisterschaft gefeiert.IMG_1248

Ein besonderer Dank von meiner Seite nochmals an die vielen Zuschauer die dem spannenden Wettkampf mitverfolgt haben.

Beiler Thomas bereits zum zweiten Mal in folge Topschütze der ERSTEN

Eingetragen am Samstag, 13. Oktober 2012

Im Zweiten Durchgang musste unsere ERSTE gegen die 2. von Neukirchen ran.

Mit einem Mannschaftsergebnis von 1506 ließen Sie dem Gegner keine Chance und holten sich die zwei Punkte nachhause.

Das Mannschaftsergebnis war eine starke Mannschaftsleistung von Max 378, TomTom 379 und Sebastian 378. Lediglich Florian lies mit 371 doch deutlich Luft nach oben.

Beiler Thomas war somit zum Zweiten mal der Topschütze der ERSTEN und führt in der internen Wertung bereits mit 4 Ringen vor Sebastian.

In der nächsten Runde müssen unsere Jungs gegen Büchlberg ran.

Dieser Wettkampf findet am 02.11.2012 zuhause statt. Ich bitte alle Mannschaftsführer auf diesen Termin zu achten und die Kämpfe entsprechend zu planen. Sollte doch einer am 02.11.2012 zuhause schießen müssen, bitte mit mir absprechen. DANKE

Tiefenbach besiegt Tabellenersten

Eingetragen am Samstag, 18. Februar 2012

Die anzeichen standen nicht gut und auch das Abschlusstraining vom Mittwoch ließ nichts davon erahnen.

Zunächst gingen Karin und TomTom an den Stand und schossen beide 372 Ringe (wobei TomTom nach dem Abschlußtraining unser bester Mann war)

dann folgten Ludwig und Sepp die zum Glück mal nicht so übertrieben und mit 374 und 382 zu erreichende Ergebnisse ablieferten.

Im letzten Durchgang gingen dann Max Eibl, Sebastian, Max und ich an den Start.

Die erste Serie war den wieder erwarten bei allen unseren Schützen sehr gut mit 95, 97, 97 und so fassten wir doch neuen Mut und kämpften verbissen um jeden Ring auch wenn der eine oder andere 8 oder sogar 7er die Serie etwas schwächte konnten wir doch mit sehr zufriedenstellenden Ergebnissen vom Stand gehen Max 379, Sebastian 373 und ich 383.
Nachdem Eibl Max nach der 3. Serie die Luft ausging und er nur noch eine 90er schoß war der Sieg besiegelt und wir gewannen mit 1507 zu 1497.

Im Anschluß haben wir uns alle noch das leckere Essen schmecken lassen und feierten noch etwas länger in die Nacht hinein.

DIE ERSTE IST MEISTER

Eingetragen am Samstag, 9. April 2011

nach 10 Runden in der Gauoberliga haben wir es nun geschaft.

WIR SIND MEISTER.

auch wenn der letzt Wettkampf einen faden Beigeschmack hatte, da unsere Gegner quasi nicht angetreten sind bzw. zwei davon.

Da Raphael Schinkinger hat aufgrund seines Amerika Urlaubs vorgeschossen und 364 Ringe vorgelegt. Manuela Walther kam und schoss (in ca. 20 Min oder weniger) 378 Ringe.

Kathrin Wagner, war schon fast bei uns aber beim Aussteigen aus dem Auto hat sie sich am Finger verletzt und hat dann etwas geblutet. Leider kann sie kein Blut sehen und da wurde ihr schlecht.
Nachdem sich der Zustand auch nach guten Zureden von unserer Seite nicht besserte wurde sie von Theresa Schiffler nach hause gebracht. Beide sind daher nicht angetreten.

Wir waren mit unserem Ergebnis trotzdem sehr zufrieden, denn wir erreichten unter der Aufsicht der 3. von Neukirchen 1512 Ringe.
(Genau wie im ersten Durchgang)

DE ERSTE  *foto-pongratz
DE ERSTE *foto-pongratz

Tiefenbach 1 siegt in Grubweg

Eingetragen am Samstag, 25. September 2010

Der erste Wettkampf in der neuen Saison ist gleich mit einem Knaller losgegangen. Ausgerechnet gegen unseren ewigen Konkurrenten Adlerschütezn 1 mussten wir im ersten Wettkampf antreten.

Nachdem die meisten die ersten Wochen nicht zu intensiv trainiert haben war schon klar, dass es knapp werden würde.

Und tatsächlich mit nur 1 Ring vorsprung konnten wir den Wettkampf gewinnen.

Die Sensation bei dem Wettkampf war aber ganz klar SEBSTIAN SCHLOSSER

Er hat mit fantastischen 380 Ringen masgeblich zu unserem Mannschaftssieg betragen

SEBASTIAN – Das war eine Wahnsinns Leistung – Gratulation.

Im einzelnen die Ergebnisse:

Eibl Max 377                                         Stockbauer Florian 379
Edelfurtner Karin 375                      Beiler Thomas           373
Edelfurtner Josef 381                       Maier Max                   380
Edelfurtner Ludwig 378                   Schlosser Sebastian 380
GESAMT       1511                                                                      1512